Die eben gegründete Restaurantkette Neapolis – le Taverne di Lucullo hat auch beim IGE in Bern (Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum) unter der Nr. 142630 das Muster ihrer Pizzas angemeldet, darunter die allererste Schweizer Pizza, deren kreuzförmiges Muster von der Schweizer Flagge inspiriert ist.

Um den Schweizer Nationalfeiertag am 1. August zu ehren und daran aktiv teilzunehmen, wollte die Firma Neapolis das an diesem einheitlichen Gedenktag veröffentlichen, damit man weiß, dass auch im Zeitalter der Globalisierung ein Gericht die Transmigration mit gesunder Duldsamkeit symbolisieren kann; so wie der königliche Palast in Neapel aus dem Stift des Architekten Domenico Morelli geschaffen wurde, der in Melide im Tessin geboren und in Neapel gestorben ist. Die Pizza «QuattroLingue» (Italienisch, Französisch, Deutsch und Romanisch) ist die gastronomische Synthese, das Symbol für ein gesundes und angenehmes Zusammenleben von verschiedenen, sich überschneidenden Kulturen. Das Quadrat in der Mitte stellt die Schweiz dar, die die vier Sprachgruppen vereint und zusammenhält. Wenn auch jede dieser Sprachgruppen von den anderen getrennt ist, so sind sie doch in der Mitte fest vereint und ihr integraler Bestandteil. Jeder Bissen ist eine Reise, jeder Geschmack ist einzigartig, aber in einem einzigen Gericht vereint, ist keiner ist gleich wie der andere. Sie führen dich weit in die Schweizer Gebiete hinein, praktisch eine Pizza…. eine Tour.

Das Symbol für geopolitische Zusammenführung

Vielleicht, wenn man sie mit geschlossenen Augen und mit dem Appetit desjenigen macht, der sie kennenlernen will. Wie man am 1. August die Schweizer Flagge feiert, das Symbol für geopolitische Zusammenführung, symbolisiert die «QuattroLingue» die gastronomische Einheit des guten Geschmacks. Und gerade deshalb hat die Neapolis-Kette entschieden, den Geschmack zu verbreiten, indem sie die Lizenz zur Nutzung allen Gaststätten einräumt, die sie unter der Adresse admin@neapolis.pizza beantragen.

Der Gründer und Geschäftsführer der Neapolis – le Taverne di Lucullo, Nicolò Bonfiglio, neapolitanischer Soziologe und Journalist, erklärte dazu: «Diese Linie ist entstanden, um die Tradition und die Atmosphäre der echten neapolitanischen Taverne, aber mit Klasse, aufleben zu lassen. Eine reichhaltige, aber begrenzte Auswahl echter neapolitanischer ‘STG’-Pizzas (STG steht für ‘garantierte traditionelle Spezialität’). Vorspeisen und Hauptspeisen ausschließlich aus der Vesuv-Region, von Hand und vor Ort gefertigte Backwaren, alles mit exklusiven Weinen, die im Großhandel nicht erhältlich sind, aber auch hier unter den Marken der Gruppe SiAmoNapoli importiert und vertrieben werden. Zusammenfassend gesagt, wird jedes Gericht streng nach gastronomischen Vorschriften aus alten Rezeptbüchern des ehemaligen Königreichs der beiden Sizilien zubereitet.» Er hat das Unternehmen im Hinblick auf das von ihm genannte Zitat gegründet: «Vergleiche dich nicht mit niemandem. Du bist weder der Beste noch der Schlechteste, du bist einfach du selbst und niemand kann dich übertreffen.»